16.10. 2020: Der kleine Igel kommt in die Schule

Katharina Winterleitner (2b)

Heute Morgen habe ich diesen kleinen Igel bei uns vor der Schuleingangstür entdeckt. Anscheinend wollte er in die Schule gehen. Verkehrserziehung wäre wohl ein wichtiges Thema für Igel. Miriam Tasse, eine Schülerin aus Höchenschwand, hat folgende Geschichte geschrieben:

„Es war einmal ein kleines Igelmädchen, das hieß Susi. Sie lebte in einem schönen großen Laubhaufen. Susi war manchmal traurig denn sie hatte keine Freunde. Aber das sollte sich bald ändern: denn es war bald Schulanfang.


Endlich war der große Tag gekommen und Susi packte ihre Sachen zusammen. Dann rannte sie los, denn sie war sehr gespannt auf die anderen Kinder. Als sie beim Schulhaus ankam, wurde sie von einer Lehrerin freundlich begrüßt. "Du bist sicher Susi, herzlich willkommen bei uns" sagte sie zu ihr. "In der ersten Stunde habt ihr Biologie bei Frau Dachs. Dort lernst du auch die anderen Kinder kennen."

Susi suchte den richtigen Raum und wurde von Frau Dachs erwartet. "Setz dich!" Susi setzt sich neben Mimi Maus und Leo Hase. "Zuerst sollen alle Tiere ein Titelblatt für das neue Heft gestalten. Malt Dinge aus der Natur auf euer Blatt. Wer in der Stunde nicht fertig wird, der macht es als Hausaufgabe zu Hause weiter." Es klingelte dann bald, die Stunde war aus.

In der nächsten Stunde haben die Tiere zusammen Sport bei Herrn Fuchs. Sie rannten fröhlich umher und spielten Fangen. Später war noch eine Musikstunde dran. Danach gingen die Tierkinder in kleinen Gruppen heim.“

Schreibwettbewerb – vielleicht fällt SchülerInnen der VS+MS Rohrbach auch eine Geschichte zu unserem Igel ein.

Ich würde mich freuen, wenn du sie mir bis Anfang November in der Direktion vorbeibringst.

Dirk Andreas